Basler Kinder formulieren ihre Anliegen an die Stadt

Im Herbst 2013 startete das Beteiligungsforum KinderMitWirkung zum vierten Mal. Rund 20 Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren haben ihre Ideen für die Stadt Basel eingebracht.

Am 20. Februar 2014 präsentierten die Kinder der KinderMitWirkung nun ihre Projektideen und Anliegen für ein kinderfreundliches Basel und stellten diese Vertreterinnen und Vertretern aus der Verwaltung und der Politik sowie Eltern, Lehrpersonen und weiteren interessierten Personen vor.

Regierungsrat Dr. Christoph Eymann, Vorsteher des Erziehungsdepartements Basel-Stadt, nahm die Anliegen der Kinder persönlich entgegen. Die kantonale Verwaltung wird die Anliegen der Kinder nun prüfen und klären wie die Kinder bei der Umsetzung ihrer Anliegen unterstützt werden können

 

Die Kinder präsentierten die folgenden Anliegen/Projektideen:

• Ein Museum für Kinderkunst

• Ein Kinderbistro mit Spielangeboten und einer Leseecke

• Farbige Trämli und Busse - haben Sie die neuen Flexity-Trämli schon gesehen?

• Massnahmen für eine sauberere Stadt:

Die weiteren Schritte von KinderMitWirkung sind:

November 2014: Die Kinder erhielten von Regierungsrat Dr. Christoph Eymann Rückmeldungen und Antworten zu ihren Ideen und schlossen die KinderMitWirkung 2013/14 mit einem Fest ab.