Projekte

Farbige Trämli und Busse

Die Kinder möchten Trämli und Busse selber farbig anmalen. Sie denken, dass es für sie spannender ist, in farbigen Trämli herumzufahren und zudem, dass diese besser sichtbar wären. Ihr Anliegen möchten sie bei den Verantwortlichen der BVB deponieren. Im Kontakt mit ihnen wollen sie erfahren, welche Techniken es gibt, Fahrzeuge farbig zu gestalten und wie sie sich daran direkt beteiligen können.

Wie sich die Kinder die farbigen Trämli und Busse vorstellen sehen Sie auf den neuen Flexity-Trams der BVB (siehe: Webseite BVB)

Kinder-Kunst-Museum

Die Kinder suchen einen Kunstraum, in dem sie zeichnen und basteln und die so gestalteten Werke ausstellen können. Wichtig ist ihnen, dass die Ausstellung spannend gestaltet ist. Es soll etwas zum Hören, zum Lesen und zum Selbermachen geben. Die Besucherinnen und Besucher sollen aktiv an der Ausstellung teilnehmen können (z.B. bei einem Rätselrundgang). Um das zu verwirklichen, möchten die Kinder ein Museum in Basel, um einen Raum anfragen und zudem andere Kinder fragen, ob sie einen guten Raum kennen. Sie wollen ein Ausstellungsthema suchen und sich überlegen, welche Belohnung die Kinder bekommen und wer dort arbeitet.

Saubere Stadt

Basel soll sauber sein. Die Kinder möchten mit einem Strassentheater Menschen dafür gewinnen, den Abfall im öffentlichen Raum richtig zu entsorgen. Zudem fordern sie höhere Bussen für Abfallsünderinnen und -sünder.

Wie die Kinder ihre Ideen für das Strassentheater in einer ersten Aufführung umgesetzt haben können Sie hier sehen: Anti-Müll-Strassentheater - Film

Kindercafé mit speziellen Angeboten für Kinder

Die Kinder wünschen sich in ihren Quartieren Kindercafés, in denen sie selber mitarbeiten können. Diese Kindercafés sollen gemütlich eingerichtet sein. An einer Bar können Getränke und Gebäck günstig gekauft werden. Spiele, Bücher, eine Schreibecke und Computer bereichern das Angebot. Eine Bühne bietet die Möglichkeit für Aufführungen oder Filmvorführungen. Die Kinder möchten diese Kindercafés selbständig besuchen können.